FSSV Karlsruhe e.V.
+++ Bitte beachten Sie auf den Trainingsstätten die Hygienemaßnahmen +++

2. Spieltag Kreisklasse – Die Null steht

Auch am zweiten Spieltag der Saison können unsere Herrenmannschaften keine Punkte in der Tabelle unterbringen. Beim Gastspiel im Karlsruher Norden ging es für die Zweite zwar torreich zu, auf unebenem Geläuf fehlt am Ende aber ein Treffer für den nicht unverdienten Auswärtspunkt. Durch eigene Fehler in der Hintermannschaft machte man sich über 90 Minuten selbst das Leben schwer, in denen man zu selten für Entlastung durch eigene, einfache Angriffe sorgte. Ein 5:4 stand nach der Partie zur Debatte, mit dem man nicht zufrieden sein kann.

Die Erste legte sich ebenfalls selber Steine in den Weg, nach sieben Minuten stellte Rußheim nach einem verunglückten Klärungsversuch auf 1:0. Im Anschluss kamen wir besser ins Spiel, konnten durch gute Pressingsituationen immer wieder für Gefahr bei der Heimseite sorgen. Zu einer zurecht umstrittenen Situation kam es nach 25 Minuten, Pascal Zimmermann kommt zu spät raus und wird vermeintlich gefoult, hier hätte es 2:0 stehen müssen. Nach 30 Minuten stellte Marius Hennemann den Ausgleich wieder her, in der Folgezeit hätte es gut und gerne auf beiden Seiten für den Führungstreffer reichen können. Der unglückliche Schiedsrichter entschied in Minute 37 trotz klarer Notbremse auf gelbe Karte für Lilius Schlenzig. Direkt vor der Halbzeit wurde ein Strafstoß für die Rußheimer gepfiffen und zum 2:1 verwandelt – auch hier fragwürdige Entscheidung.

Der FV Rußheim kam wieder gefestigt aus der Halbzeit und sorgte hoch stehend für Druck, das Spiel war in der Folge im Mittelfeld beheimatet. Nach gut einer Stunde hatten wir das Spiel wieder auf unserer Seite, die Mannschaft wollte den Rückstand egalisieren und zeigte Moral. Belohnt wurde man mit einem Elfmeter, den Moritz Wittig am heute guten Keeper vergab. Die Schlussphase konnte nicht mehr gefährlich für das FVR-Tor gestaltet werden, mit dem Abpfiff wurde das Ergebnis nach einem Konter auf 3:1 gestellt.